Google Chrome HTTP/HTTPS Sicherheitswarnungen

In der Vergangenheit hat Google bereits Maßnahmen ergriffen, Nutzer vor nicht verschlüsselten Webseiten zu warnen, zum Beispiel von einem informierenden "i", welches in der URL-Zeile erscheint, wenn man eine nicht HTTPS-Verschlüsselte Website aufgerufen wird.

Ab dem Oktober 2017 wird Google Chrome nun auf jeder Seite, welche nicht HTTPS-Verschlüsselt ist und auf welcher Sie sensible Daten eingegeben werden können (Kontaktseite, Login, Registration, Bankdaten) nun eine Sicherheitswarnung einblenden, dass diese Verbindung nicht sicher ist. Grundsätzlich sich sind diese Webseiten sicher, aber man muss sich beim eingeben von sensiblen Daten bewusst sein, dass diese nicht Verschlüsselt werden und somit, ein Risiko besteht. Daher sollte jede Website, welche solche Daten übertragt HTTPS-Verschlüsselt werden.

HTTPS als SEO-Faktor

Nicht nur, dass ein Nutzer eventuell Angst haben könnte Ihre Website zu nutzen oder Daten anzugeben, kommt auch noch hinzu, dass HTTPS verschlüsselte Webseiten im Gegensatz zu HTTP nicht Verschlüsselten Seiten bevorzugt behandelt werden von Google. Im Jahr 2014 wurde dies von Google bekannt gegeben und seither wird HTTPS ein immer wichtigerer Faktor für gutes SEO.

Weitere Informationen zu dem Thema "HTTPS – Ranking- und Sicherheitsfaktor"

Zurück zur Newsübersicht